Ihr kompetenter Partner       rund um den Garten
Regenwassernutzung
Warum Wasser kaufen, wenn es genug davon kostenlos gibt. Verbrannter Rasen und welke Blätter sind ein deutlicher Hilferuf des Gartens. Eigentlich jedes Jahr kommt der Gartenbesitzer in die Situation, Teile des Gartens ganz dringend mit Wasser ver- sorgen zu müssen. Ihre Gemeindeverwaltung mindert die Abwasserkosten wenn man Regenwasser nicht in das Abwassersystem leitet, sondern in einem großen Regenwasser-Tank oder in einer Regentonne auffängt. Statt Regenwasser vom Hausdach ins Abwassersystem zu leiten, führt man das Wasser dem Auffangsystem zu. Man kauft also kein teueres Trinkwasser und spart damit viel Geld und man entsorgt kein Regenwasser ins Abwassersystem, spart also das Abwassergeld für Regenwasser. Regenwasser, das man nicht einleitet, muß man nicht bezahlen. Natürlich muß man die Gemeinde darüber unterrichten.
Der Himmel beschenkt uns reichlich durch seinen Regen denn für die Bewässerung des Garten ist Trinkwasser zu teuer, Regenwasser hingegen kostet nichts.
Große Tanks sichern Wasservorrat über längere Zeit. Wer den Tank nicht ständig im Blick haben möchte, hat auch die Möglichkeit, sehr flache Regenwasser-Erdtanks mit großem Füll-Volumen unsichtbar im Erdreich einzu- bauen.
Wenn Nachbarn sich einig sind, kann man hinter den Gartenhäusern einen Bereich anlegen, wo versteckt Regenwasser aufgefangen wird.
Bevor man eine aufwendige Anlage installiert, sollte man drüber nachdenken, wie oft im Jahr wohl der Garten mit Wasser versorgt werden muß. Es kann sein, dass eine oder mehrere Regentonnen schon genügen und man auf einen großen Tank verzichten kann.
Garten- und Landschaftsbau Rott Prozessionsweg 18 48432 Mesum
Telefon 05975 - 932 54 Telefax 05975 - 932 55
Regenwassernutzung
Ihre Gemeindeverwaltung mindert die Abwasserkosten wenn man Regenwasser nicht in das Abwassersystem leitet, son- dern in einem großen Regenwasser-Tank oder in einer Regen- tonne auffängt. Statt Regenwasser vom Hausdach ins Ab- wassersystem zu leiten, führt man das Wasser dem Auffang- system zu. Man kauft also kein teueres Trinkwasser und spart damit viel Geld und man entsorgt kein Regenwasser ins Ab- wassersystem, spart also das Abwassergeld für Regenwasser. Regenwasser, das man nicht einleitet, muß man nicht bezahlen. Natürlich muß man die Gemeinde darüber unterrichten.
Warum Wasser kaufen, wenn es genug davon kostenlos gibt. Verbrannter Rasen und welke Blätter sind ein deutlicher Hilfe- ruf des Gartens. Eigentlich jedes Jahr kommt der Gartenbe- sitzer in ndie Situation, Teile des Gartens ganz dringend mit Wasser versorgen zu müssen.